Schützenfest 1986

 

Zwei Jahre nach dem Jubiläumschützenfest galt es 1986 einen Nachfolger für den Jubiläumskönig Ludwig Kleffmann zu finden. Das Schützenfest wurde in Brochtrup-Westrup vom 15.-17.06.1986 gefeiert. Am Samstag wurde der Festball für die scheidenden Majestäten gefeiert.Am Sonntag folgte der Frühschoppen, der mit der heilige Messe begonnen wurde.Am Montagmorgen traten die Schützen zum Vogelschießen an. Oberst Paul Höckenkamp hatte sich für diesen Morgen auf die Fahne geschrieben, die Schützen zum Königsschuss zu animieren. Unter anderem nahm er sich Werner Maßmann zur Seite, um ihn mit gutem Zuspruch Richtung Vogelstange zu schicken. Werner Maßmann schien gewillt, seinem Oberst Folge zu leisten, allerdings brachte Vater Josef Maßmann als Einwand: „Werner muss heute noch ins Heu.'' Paul Höckenkamp ließ sich aber von der Aussage des Ehrenvorsitzenden nicht beeindrucken und gab zur Antwort: „Wenn Werner König wird, geh ich ins Heu!'' Nachdem diese Arbeitseinteilung geklärt war, zog Werner Maßmann los und wurde neuer König in Brochtrup-Westrup. An der Vogelstange setzte er sich gegen seine Mitbewerber Hugo Schmidt, Gerhard Jung, Karl-Heinz Schürmann und Heinrich Hohenlöchter durch. Selbst Heinrich Brinkmann sen. nahm mit seinen 86 Jahren noch einmal genau Maß. Werner Maßmann wählte sich Irmgard Balster zur Königin. Nach einem ersten Glas Sekt war auch der Rest des Throns schnell zusammengestellt. Ehrendamen wurden Brigitte Maßmann und Annette Fögeling.

1986 1

Dann trat wieder Oberst Paul Höckenkamp in den Blickpunkt. Er hielt sein Versprechen und zog gemeinsam mit dem Feldwebel Josef Holzhinrich in Uniform in die Heuwiese. Nachdem das Heu gewendet war, konnte der Oberst am Abend die neuen Majestäten auf der Festwiese empfangen. Als die Ansprache des Obersten erfolgt war, folgte der Fahnenschlag und der Achtungsmarsch. Anschließend zogen alle Schützen und Gäste ins Festzelt ein und feierten einen Königsball, der wieder einmal zu einer lange Nacht wurde.

1986 2

 

1986 3